2012 – 06 – Juni

Z – Juni Programm 2012
aktuelle Infos:  www.z-rosenheim.net
+ + + + + + + + + WE LOVE TO INFORM YOU  + + + + + + + + +

So, 03.06.2012 | 12:00 Uhr | Libertier-Treffen
Die Menschheit ist seit ca. 50 Jahren daran interessiert eine friedliche Welt zu schaffen. In den letzten 50 Jahren haben wir versucht die Schlachtfelder abzuschaffen und sind gescheitert, eventuell sollten wir in den nächsten 50 Jahren versuchen die Schlachthöfe abzuschaffen, vielleicht verschwinden dann die Schlachtfelder automatisch. Libertier Tierrechtsaktion.

So, 03.06.2012 | 19:00 Uhr | „Barfuss durch Hiroshima“  ( Film)
Am Sonntag den 03.06. zeigen wir im Rahmen des politischen Films (jeden ersten Sonntag im Monat im Z) den Film „Barfuss durch Hiroshima“. Dieser basiert auf dem mehrteiligen Manga-Comic des japanischen Zeichners Keiji Nakazawa und erzählt das Überleben des sechsjährigen Gen Nakaoka nach dem Atombombenabwurf auf Hiroshima. Der Zeichner hat in dem Comic seine eigenen Kindheitserinnerungen an Hiroshima und die Atombombe verarbeitet. Keiji Nakazawa war sechs Jahre alt, als die Atombombe auf seine Heimatstadt Hiroshima fiel. Sein Vater und zwei Geschwister kamen um, er selbst erkrankte später an Leukämie, seine Mutter starb an der Strahlenkrankheit. „Nakazawa erzählt […] alles andere als eine Opfergeschichte. Sein Zorn richtet sich nicht gegen die Amerikaner, sondern gegen die japanischen Militärs. Kriegsverbrechen an Chinesen werden gezeigt, auch die Verschleppung von tausenden Koreanern wird thematisiert. Die Militärs täuschen das Volk über die tatsächliche Lage und lassen es hungern. […] Die Komplexität der Figuren in diesem Manga ist außergewöhnlich. Keine Lichtfiguren, sondern Menschen agieren, die dem Druck der Verhältnisse immer wieder erliegen. Diese moralfreie Psychologie überzeugt vor allem bei der Anlage der Hauptfigur Gen. Sein Nachplappern des Rassismus und der Kriegspropaganda werden nie mit dem Hinweis auf sein Alter abgefedert. Umso prägnanter erscheinen die Einsichten, die das Kind gewinnt – viel zu früh.“ (taz) . Das Z ist ab 18 Uhr als Infoladen geöffnet, der Film beginnt um 19 Uhr. Ab 18:30 organisiert das Montagsplenum eine VoKü (veganes Essen gegen Spende). Der Eintritt ist frei.

(Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine (private) Filmvorführung für alle Freund_innen des Z)

Mo, 04.06.2012 |  19:00- 21:00 Uhr| Open Monday & Transgendertreff
Das Z hat jeden Montag geöffnet. Sich zusammen setzen, sich austauschen, diskutieren, lesen, bilden… all das und noch viel mehr ist zwischen 19:00-21:00 Uhr möglich. Zusätzlich findet jeden ersten Montag im Monat der Transgendertreff der TRANS-AUSTRIA um 19:30 Uhr statt. Es ist ein offenes (Informations-)treffen von „Normalos“ und Transgendern. Weitere Infos zum Transgendertreff: www.trans-austria.org.

Mi, 06.06.2012 | 19:00 Uhr | Treffen des Initiativkreis Migration Rosenheim
offen für alle, die Interesse am Thema Flucht, Migration, Abschiebung und vor allem der aktiven Flüchtlingssolidarität haben.  Der Initiativkreis Migration Rosenheim trifft sich  jeden ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Z.

Fr, 08.06.2012 | 19:30 Uhr | Klima-Killer Konzerne (Vortrag)
„Die Krise der Energiepolitik“. Basierend auf dem ISW-Report „Klima-Killer Konzerne – Wie Konzerne und Marktwirtschaft das Klima kaputt machen“ analysiert Franz Garnreiter die Klima- und Energiepolitik der Gegenwart. Während die Ressourcen zu Ende gehen und manchen Ländern
buchstäblich schon das Wasser bis zum Halse steht, verfechten marktradikale Eliten immer noch die Methoden, die die Krise erst entstehen liesen.
Referent_in: Franz Garnreiter (Volkswirt und Mitarbeiter beim ISW, dem Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung München); Veranstalter_in: Attac | Beginn: 19.30 Uhr

So, 10.06.2012 | 12:00 Uhr | Libertier-Treffen
Die Menschheit ist seit ca. 50 Jahren daran interessiert eine friedliche Welt zu schaffen. In den letzten 50 Jahren haben wir versucht die Schlachtfelder abzuschaffen und sind gescheitert, eventuell sollten wir in den nächsten 50 Jahren versuchen die Schlachthöfe abzuschaffen, vielleicht verschwinden dann die Schlachtfelder automatisch. Libertier Tierrechtsaktion.

So, 10.06.2012 | 18:00 -20:00 Uhr | Infoladen im Z
Die infogruppe rosenheim öffnet jeden Sonntag das „Z“ als Infoladen. Zwischen 18:00 und 20:00 Uhr kann in diversen linken Publikationen geschmökert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sowohl im Archiv als auch online zu recherchieren und sich mit den neuesten Flyern und Infos über Aktionen und Geschehen einzudecken.

Mo, 11.06.2012 |  19:00- 21:00 Uhr| Open Monday
Das Z hat jeden Montag geöffnet. Sich zusammen setzen, sich austauschen, diskutieren, lesen, bilden… all das und noch viel mehr ist zwischen 19:00-21:00 Uhr möglich.

Di, 12.06.2012 | 19:00 Uhr| Treffen der Linkspartei
Jeden zweiten Dienstag im Monat trifft sich die Linke zum offenen Monatstreffen im Z.

Mi, 13.06.2012 | 19:00 Uhr | Greenpeace Treffen
Die Rosenheimer Greenpeace Gruppe trifft sich  jeden – jeden 2. Mittwoch im Monat und- jeden 4 .Dienstag im Monat.

Do, 14.06,2012 | 19:00 Uhr | Treffen der DKP
Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat trifft sich die Rosenheimer DKP im Z. Gäste sind herzlich willkommen

Fr, 15.06.2012 | 20:00 Uhr | Die alltägliche Krise – unsere Lebensmittel (Vortrag)
Was steckt in unserer Nahrung? Wie gesund sind unsere „Lebensmittel“? Dazu informiert Andreas Scheibner, seit vielen Jahren bei Greenpeace Rosenheim aktiv.

So, 17.06.2012 | 12:00 Uhr | Libertier-Treffen
Die Menschheit ist seit ca. 50 Jahren daran interessiert eine friedliche Welt zu schaffen. In den letzten 50 Jahren haben wir versucht die Schlachtfelder abzuschaffen und sind gescheitert, eventuell sollten wir in den nächsten 50 Jahren versuchen die Schlachthöfe abzuschaffen, vielleicht verschwinden dann die Schlachtfelder automatisch. Libertier Tierrechtsaktion.

So, 17.06.2012 | 18:00 -20:00 Uhr | Infoladen im Z
Die infogruppe rosenheim öffnet jeden Sonntag das „Z“ als Infoladen. Zwischen 18:00 und 20:00 Uhr kann in diversen linken Publikationen geschmökert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sowohl im Archiv als auch online zu recherchieren und sich mit den neuesten Flyern und Infos über Aktionen und Geschehen einzudecken.
Mo, 18.06.2012 |  19:00- 21:00 Uhr| Open Monday
Das Z hat jeden Montag geöffnet. Sich zusammen setzen, sich austauschen, diskutieren, lesen, bilden… all das und noch viel mehr ist zwischen 19:00-21:00 Uhr möglich.

Di, 19.06.2012 | 19:30 Uhr | attac Monatstreffen
Jeden dritten Dienstag trifft sich die attac Gruppe im Z, Interessierte sind willkommen.
Weitere Infos: www.attac-rosenheim.de

Mi 20.06.2012| 19:30 Uhr |  Jahreshauptversammlung der Wähler Initiative
Die Wähler Initiative Rosenheim e.V. trifft sich im Z zur Jahreshauptversammlung. Weitere Infos: www.wir-rosenheim.de

Do 21.06.2012| 19:30 Uhr |  Die  Jimmy John’s Workers Union- US- amerikanische Gewerkschafter referieren im Z
Unter dem Titel „Was können wir von den amerikanischen Wobblies lernen und übernehmen?“ findet am Donnerstag, 21. Juni, ein Infoabend in Rosenheim statt. Auf Einladung der internationalen Gewerkschaft IWW (Industrial Workers of the World) referieren zwei Kollegen der Jimmy John’s Workers Union aus Minneapolis-St.Paul (USA) im Z – dem linken Zentrum in Selbstverwaltung (Innstr. 45a).

Die Jimmy John’s Workers Union (JJWU) ist nach zwei Jahren intensiver und beharrlicher Vorbereitung Anfang September 2010 mit den Belegschaften von neun Filialen der Sandwichkette Jimmy John’s an die Öffentlichkeit gegangen. Sie konnte durch eine kombinierte Taktik aus direkten Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit und gerichtlichem Vorgehen zahlreiche Verbesserungen in Lohn, Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen erkämpfen. Dabei profitierte die JJWU von den Erfahrungen der IWW Starbucks Workers Union seit 2004.

Die IWW hat die zwei Aktivsten für Juni 2012 auf eine Tour durch Deutschland und Österreich eingeladen. Sie sollen erläutern, wie es die Wobblies in den USA geschafft haben, im einem schwierigen Bereich wie der Systemgastronomie Kolleg_innen zu organisieren. Auf ihrer Homepage schreibt die Gewerkschaft IWW: „Wir haben Erik und Micah eingeladen, uns die IWW Jimmy Johns Workers Union vorzustellen, weil wir hoffen, dass wir viel davon lernen können. Wir wollen einen Impuls zur Organisierung am Arbeitsplatz geben – auch und gerade in scheinbar schwierigem Umfeld. Die Zeit ist reif dafür.“
Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

So, 24.06.2012 | 12:00 Uhr | Libertier-Treffen
Die Menschheit ist seit ca. 50 Jahren daran interessiert eine friedliche Welt zu schaffen. In den letzten 50 Jahren haben wir versucht die Schlachtfelder abzuschaffen und sind gescheitert, eventuell sollten wir in den nächsten 50 Jahren versuchen die Schlachthöfe abzuschaffen, vielleicht verschwinden dann die Schlachtfelder automatisch. Libertier Tierrechtsaktion.

So, 24.06.2012 | 18:00 -20:00 Uhr | Infoladen im Z
Die infogruppe rosenheim öffnet jeden Sonntag das „Z“ als Infoladen. Zwischen 18:00 und 20:00 Uhr kann in diversen linken Publikationen geschmökert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sowohl im Archiv als auch online zu recherchieren und sich mit den neuesten Flyern und Infos über Aktionen und Geschehen einzudecken.

Mo, 25.06.2012 |  19:00- 21:00 Uhr| Open Monday
Das Z hat jeden Montag geöffnet. Sich zusammen setzen, sich austauschen, diskutieren, lesen, bilden… all das und noch viel mehr ist zwischen 19:00-21:00 Uhr möglich.

Di, 26.06.2012 | 19:00 Uhr | Greenpeace Treffen
Die Rosenheimer Greenpeace Gruppe trifft sich ab April jeden – jeden 2. Mittwoch im Monat und- jeden 4 .Dienstag im Monat.

Do, 28.06,2012 | 19:00 Uhr | Treffen der DKP
Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat trifft sich die Rosenheimer DKP im Z. Gäste sind herzlich willkommen

Sa, 30.06.2012| 13:00 Uhr |  Café Vegan
Belegte Brote, Kaffee und leckere Kuchen? Könnt ihr haben! Jeden letzten Samstag im Monat wird um 13 Uhr nach der Critical-Mass das Vegan-Café von der Tierrechtsaktion Libertier initiiert. Das Café basiert auf der Idee der Volxküchen, das bedeutet, dass die Helfenden unentgeltlich arbeiten und der Gewinn einem unterstützungswerten Projekt zugute kommt.
In diesem Sinne: Ohne Mampf kein Kampf!

Beratung und Hilfe
Termine nach Vereinbarung. Das „Z“  bietet neben einer kostenlose Erstberatung zu den Themen: Rente, Pflege, Drogen, Wohngeld und Hartz IV auch Mediation zur konstruktiven Konfliktbearbeitung an. Terminvereinbarung unter: [email protected] und [email protected] (Terminvereinbarung für Mediation) oder Tel. 08062/7137

Schreibe einen Kommentar