2018 -12

Vorschau:

So, 02.12.1819:00 Uhr – Film

Der politische Film

Jeden ersten Sonntag im Monat wird im Z „der politische Film“ gezeigt. Infos zu unserem Dezember Film gibt es in kürze unter: www.z.rosenheim.tk

So., 9.12.18 – 19:00 Uhr – Extern (Asta Kneipe) – Vortrag:

Guido Kopp – Leben und Kampf eines (Berufs-)Revolutionärs

Referent: Gernod Fuchs (Salzburg)

Guido Kopp wurde nach dem 1.Weltkrieg vom bayerischen Soldaten zum Revolutionär. Als Vorsitzender des Soldatenrates und später Mitglied und Vorsitzender der KPD Ortsgruppe nahm er eine wichtige Rolle in der Revolutionszeit und Räterepublik in Rosenheim ein. Nach der Niederschlagung der Räterepublik kam er in Haft. Danach kämpfte er im österreichischen und im spanischen Bürgerkrieg und überlebte den Naziterror in den KZs Dachau und Buchenwald. Ab 1945 wieder in Salzburg schrieb er seine Erinnerungen nieder. Der Vortrag unternimmt eine Rekonstruktion seines Lebens.
Der Referent Gernod Fuchs ist ehemaliger Unteroffizier des österreichischen Bundesheeres und forscht u.a. zum Polizeiwesen im NS-Österreich.

Ort: Asta Kneipe, Hubertusstr. 1, Rosenheim

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Rosenheim, infogruppe Rosenheim, Kurt Eisner Verein.

 

Fr., 14.12.18 – 19:00 Uhr – Vortrag:

Ernst Toller – Revolutionär der Münchner Räterepublik

Referent: Andreas Salomon (Rosenheim)

Ernst Toller war nicht nur Humanist und Pazifist, ein überzeugender Redner und bedeutender Schriftsteller, sondern auch einer der bekanntesten Revolutionäre der bayerischen Räterepublik. Im 1. Weltkrieg vom Patrioten zum Pazifisten gewandelt, wurde er in der Münchner Revolution zum Zentralratsvorsitzender der 1. Bayerischen Räterepublik. Nach langen Gefängnisjahren warnte er in weltweiten Reisen hellsichtig vor dem Nationalsozialismus, musste emigrieren und verübte 1939 verzweifelt Selbstmord.
Der Referent Andreas Salomon beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der lokalen Geschichte der Rätezeit und engagiert sich für eine aktivere Gedenkkultur.

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Rosenheim, attac, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.

regelmäßige Termine:

Montag

jeden 2. Montag im Monat: offenes Treffen der Rosenheimer Greenpeace Gruppe , 18:30 Uhr

jeden 4. Montag im Monat: offenes Treffen der Rosenheimer Greenpeace Gruppe , 18:30 Uhr

 

Dienstag

jeden 2. Dienstag im Monat: offenes Treffen der Linkespartei Rosenheim, 19:00 Uhr

jeden 3. Dienstag im Monat: offenes Treffen der attac Gruppe Rosenheim, 19:30 Uhr

 

Mittwoch:

jeden  1. Mittwoch im Monat: offenes Treffen des Initiativkreis Migration Rosenheim, 19:00 Uhr

jeden  3. Mittwoch im Monat: Treffen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, 19:00 Uhr

Donnerstag:

jeden 1.. Donnerstag im Monat: Z-NutzerInnen-Plenum , 19:00 Uhr

jeden 2. & 4. Donnerstag im Monat: offenes Treffen: marxistische linke, 19:00 Uhr

Samstag

 

Sonntag

jeden 1. Sonntag im Monat: 19:00 Uhr:  Der Politische Film